13060 Kurtheater, Baden

Bauherr
Theaterstiftung Baden-Wettingen, Baden
Architekt
E.&M. Boesch Architekten, Zürich
Unsere Leistung
Gesamtleitung, Generalplaner (mit E.&M. Boesch Architekten, Zürich)

Das Kurtheater Baden wurde 1951/52 durch die Architekten Lisbeth Sachs und Otto Dorer, Baden erbaut und ist der erste Theaterneubau der Nachkriegszeit in der Schweiz.

Ursprünglich als Sommertheater konzipiert, wurde das Theater im Laufe der Zeit mehrfach erweitert. Heute ist das Kurtheater ein ganzjährig bespieltes Gastspieltheater.

Die Theater-Stiftung der Region Baden-Wettingen und die Stadt Baden haben in einem gemeinsamen Prozess ein Vorprojekt mit vertiefter Kostenschätzung für den Umbau und die Erweiterung des Kurtheaters Baden auf der Basis des erstrangierten Wettbewerbsprojekts des Zürcher Architekturbüros Boesch Architekten GmbH ausarbeiten lassen, welches von der Kantonalen Denkmalpflege mitgetragen wird. Aktuell befindet

Mit dem Umbau und der Erweiterung des Kurtheaters soll ein weiterer Theaterbetrieb für die nächsten Jahrzehnte ermöglicht werden. Das sanierte und erweiterte Gebäude soll weitgehend den heute geltenden Normen und Vorschriften genügen; unter Berücksichtigung aller Auflagen der Denkmalpflege. Daher hat die Sanierung in enger Zusammenarbeit mit der kantonalen Denkmalpflege zu erfolgen. Der vorhandenen Bausubstanz in den geschützten Bereichen ist Sorge zu tragen. Wo möglich ist eine Rückführung in den Originalzustand anzustreben.

2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
2019
2020
2021
2022
2023
2024
2025
2026
2027
2028